web site creator

Aktuelles

Berichte

Das Spielefest 2017 - eine große Gemeinschaftsveranstaltung

Am Sonntag, dem 3.9. 2017 verwandelte sich der Amtsgarten, Lilienthals attraktivster öffentlicher Platz, von 14.00 bis 18.00 Uhr wieder in eine große Spielwiese. Organisiert und durchgeführt von der Bürgerstiftung, der DLRG, dem TVL und SVLF, den Familienthalern, den Flüchtlingsinitiativen und dem Ortsjugendring sowie vielen engagierten Bürgerinnen und Bürgern brachte dieser Tag unter dem Dach der Engagierten Stadt große und kleine Menschen in Bewegung und Kommunikation und machte die Vielfalt und die Kreativität des bürgerschaftlichen Engagements in Lilienthal sichtbar. Die mitmachenden Organisationen konnten auf ihre Arbeit aufmerksam machen und für sich werben.

Selbst für das Wetter hatten sich die Ehrenamtlichen verbürgt, die Sonne schien und hatte hunderte kleine und große, junge und ältere Spielbegeisterte in den Amtsgarten gelockt. Ob beim Rasenski, dem Tauziehen, den Brettspielen und allen anderen Spielen auch, konnte man erfahren, wie es gemeinsam geht: gemeinsam ausprobieren, sich gegenseitig helfen und kooperieren.

Die Auswahl unter den über 50 Spielmöglichkeiten war nicht immer leicht. Sollte man die Stelzen ausprobieren, versuchen, den Dosenberg umzuwerfen, Seifenblasen machen, es wagen, auf dem Einrad zu sitzen oder an den Interaktiven Mitmachstationen aus dem Bereich der Mathematik die Lösung herauszufinden?

In der Hüpfburg war immer munteres Stimmengwirr zu hören, die Torwand vom

TV Falkenberg forderte die Jungen – und hin und wieder auch Mädchen – heraus, den Ball durch das Loch zu schießen. Immer umlagert war die Fadenspielerin, die mit ihrer Fadenschlaufe erstaunliche Dinge zauberte. Überall sausten die unter Anleitung selbstgebastelten Papierflieger über den Platz. Die Boule-Gruppe führte alle Interessierten - und davon waren etliche an diesem Nachmittag extra in den Amtsgarten gekommen - äußerst fachkundig in das Spiel ein und der TV-Lilienthal lockte mit seinen Angeboten – und dazu gehörte auch Gummitwist - zum Mitmachen.

Etwas ruhiger ging es am Tisch mit den Brettspielen zu und künstlerisch am Tisch mit dem Bemalen von Einkaufstaschen. Absoluter Renner war der Schminkstand von Kartuscha und Rahime, ohne Pause arbeiteten sie die Wünsche der in einer langen Schlange stehenden Mädchen und Jungen nach dem passenden Fantasiegesicht ab.

Es war ein Nachmittag mit einer Atmosphäre, wie es die Älteren noch aus der Zeit kennen, als Straßen Spielstraßen waren und sich die Kinder der ganzen Nachbarschaft trafen und keine Langeweile aufkam, weil ihnen die Spielideen nicht ausgingen. Und sich die Erwachsenen zum Plaudern auf Stühle und Bänke setzten und Neuigkeiten austauschten. In diesem Jahr gab es zum ersten Mal einen Getränke- und Kuchenstand. Alle Bäckereien, die in Lilienthal vertreten sind, spendeten dafür Butterkuchen und außerdem gab es noch selbstgebackenen Kuchen von vielen Helferinnen.

An diesem Nachmittag waren natürlich auch die Nachbarn dabei, die aus fernen Ländern vor einiger Zeit nach Lilienthal gekommen sind. Sie waren schon beim Transport und Aufbau der Spielgeräte und Sitzgelegenheiten dabei, ebenso wie beim Abbau – gemeinsam geht eben alles viel besser und schneller.

Die gute Stimmung und viele, viele positive Rückmeldungen machten natürlich klar, das nächste Spielefest im Amtsgarten findet 2018 statt.